Sächsische Tischlerinnungen wählen neuen Landesinnungsmeister

Karlheinz Kramer wird zum Ehren-Landesinnungsmeister ernannt!

Für die anstehenden Vorstandswahlen am 12. Oktober 2018 kandidierte der bisherige sächsische Landesinnungsmeister Karlheinz Kramer aus Jößnitz nicht erneut. Er bedankte sich sehr herzlich bei seinen Kollegen für die gute und faire Zusammenarbeit der letzten Jahre. Nun möchte er etwas kürzer treten und sich ein bisschen mehr um Haus und Hof kümmern.

Kramer geht den sächsischen Innungen jedoch nicht ganz verloren, das Amt des Innungsobermeisters der Tischlerinnung Vogtland wird er noch einige Zeit begleiten.

Der neu gewählte Landesinnungsmeister, Matthias Graichen aus Frohburg, würdigte das besondere ehrenamtliche Engagement Kramers. Ein "Das geht nicht." gab es bei Karlheinz Kramer ebenso wenig wie "Das haben wir schon immer so gemacht." Sein Vorgänger war stets offen für Neues und habe dennoch kritisch hinterfragt. So schaffte es Kramer, den Verband der sächsischen Tischlerinnungen auf einen zukunftsorientierten und gesunden Wachstumskurs zu bringen, resümierte Graichen sehr positiv.