PEFC-Zertifizierung

Eine Zertifizierung zur nachhaltigen Holzwirtschaft (z.B. PEFC) ist nicht verpflichtend. Bei Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen der Länder Bayern, Berlin, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westphalen und nun auch des Bundes ist jedoch ein CoC-Nachweis („Kette der Durchgängigkeit“) zwingend erforderlich.

Dem können Sie über einfache oder qualifizierte Einzelnachweise oder über diese mit 800,00 Euro/Jahr für sächsische Innungsbetriebe sehr kostengünstige Betriebszertifizierung (für Nichtmitglieder: 1.200,00 Euro/Jahr) gerecht werden.

Mit einer PEFC-Gruppenzertifizierung zeigen die Betriebe darüber hinaus, dass sie Umwelt- und Klimaschutz verantwortungsvoll wahrnehmen und verschaffen sich deutliche Marktvorteile gegenüber nicht zertifizierten Tischlereien. Nicht zertifiziertes Holz darf dennoch weiterhin verarbeitet und angeboten werden.

Im Seminar erhalten Sie alle für die PEFC-Zertifizierung notwendigen Informationen und Unterlagen sowie (bei Inanspruchnahme der Zertifizierung) die dazu gehörige Urkunde und weitere wertvolle Marketinginstrumente.

 

Gebühren:

kostenfrei