Der Beruf des Tischlers

Der Beruf des Tischlers und die vielfältigen Karrieremöglichkeiten lassen sich nur schwer in kurzen Worten beschreiben. Einige davon sind: KREATIV, VIELSEITIG, ABWECHSLUNGSREICH, BODENSTÄNDIG, ZUKUNFTSORIENTIERT.

Durch Auf- und Zuklappen der folgenden Titel könnt Ihr mehr über den interessanten Beruf erfahren.

HOLZ
Nur wenige Materialien bergen eine solch große Menge an Vorteilen und positiven Eigenschaften wie das Material HOLZ. Als natürlich nachwachsender und recyclebarer Rohstoff schont HOLZ die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt und dient uns bereits im Wachstum neben dem Erholungsfaktor auch als Luftfilter und Sauerstoffproduzent. Nebenbei fungiert HOLZ zusätzlich als umweltfreundlicher Kohlenstoffspeicher und verzeichnet gegenüber anderen Werk- und Baustoffen eine wesentlich umweltfreundlichere CO²-Bilanz. HOLZ reduziert den Wärmebedarf von Häusern und reguliert das Raumklima. 

Und ganz nebenbei: HOLZ riecht einfach toll ...!

Tolle Eigenschaften
Durch die verschiedenen Eigenschaften einer fast unüberschaubaren Vielfalt an Holzarten entstehen sowohl optisch als auch mechanisch extrem viele Verwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Für fast alle Tischlerprodukte (Fenster, Türen, Möbel, Innenausbau, Fußböden, Spielgeräte usw.) ermöglicht HOLZ ein kreatives Design und eine hochwertige Qualität. Kunden schätzen hauptsächlich die positive Ausstrahlung des Materials HOLZ, die auch zu einer hohen Wohn- und Lebensqualität maßgeblich beiträgt. 

Moderner MATERIALMIX
Längst beschränken sich unsere Innungstischler nicht mehr nur auf das ursprüngliche Material. Mittlerweile haben viele andere Werkstoffe wie Metall, Glas, Acrylglas oder gar Stein in den Tischlerwerkstätten Einzug gehalten. Damit wird Gestaltungs- und Funktionsvielfalt von Tischlerprodukten erheblich erweitert.  

Die Verwendung von anderen Materialien ist bereits Lehrinhalt der Tischlerausbildung, so dass Kunden auch diesbezüglich kompetent beraten werden. Der Kreativität werden kaum noch Grenzen gesetzt. 

LED-LICHT
Immer mehr rücken moderne Gestaltungselemente und auch ausgeklügelte praktische Details in den Fokus. Beim Öffnen des Kleiderschrankes aktiviert sich die LED-Innenbeleuchtung automatisch, Ihre Raumbeleuchtung passen Sie in "Szenen" dem jeweiligen Bedürfnis an, beim Begehen der Treppe bewegt sich das Licht in jeder Stufe sanft mit Ihnen mit. Dies sind nur wenige Beispiele, welche gestalterische und auch sehr praktische Ideen die Innungstischler in Ihrem Projekt umsetzen kann.

Verblüffende TECHNIK
Ihre Haustür öffnet sich autmatisch nach der Idendifikation Ihres Fingerabdruckes. Ein elektronischer Fernsehlift lässt Ihren hochmodernen OLED-TV wie von Geisterhand im Fernsehschrank verschwinden, Ihre Schubkästen öffnen sich motorisch und der Kleiderlift in Ihrem Schlafzimmer präsentiert Ihnen die Hemden oder Blusen elegant auf Schulterhöhe ... 

Ihr Innungstischler berät Sie zu den vielen technischen Möglichkeiten kompetent - bis hin zur Integration Ihrer Möbel in die Hausautomatisation "Smart Home".

Kreative Querdenker
Abgewandt von industriellen Fertigungsmethoden denken Innungstischler nicht ausgehend von der aktuellen Aufgabenstellung, sondern zu dieser hin! So erhalten Sie für Ihr Projekt tolle kreative Lösungen, die Sie im Möbelhaus vergeblich suchen. 

Ob ein speziell für Ihre Räumlichkeiten angepasster Dachschrägenschrank, Fenster in Ihrem denkmalgeschützen Haus oder eine besonders gestylte Wohnzimmereinrichtung - Innungstischler finden für jede denkbare Situation die genau für Sie passende Lösung.

Eine Frage der Verantwortung?
Bei Innungstischlern werden die Fragen des Umweltschutzes und des Schutzes der Gesundheit der Menschen sehr ernst genommen. Sie informieren sich ständig über neueste Forschungsergebnisse. Diese Informationen werden direkt oder indirekt an den Kunden weitergegeben und bei der Herstellung von Produkten berücksichtigt. Im Mittelpunkt der Arbeit des Tischlers steht das Material HOLZ, das hauptsächlich aus europäischen Wäldern kommt.

Einfach sauberer.

Ein Mensch in Deutschland setzt durch seinen Energieverbrauch durchschnittlich jährlich etwa 10 Tonnen CO2 frei, was u.a. für Klimawandel und Treibhauseffekt verantwortlich gemacht wird. 

Dem gegenüber kann eine Fichte je nach Standort und Wuchsbedingungen im Laufe eines 100jährigen Lebens der Atmosphäre bis zu 1,8 Tonnen CO2 entziehen und dieses in wertvolles Holz umwandeln. Bei einer Buche sind dies in 140 Jahren sogar bis zu 3,5 Tonnen. In weiterer Folge bindet ein durchschnittlicher Dachstuhl in Deutschland in etwa zwischen 4 und 8 Tonnen CO2 dauerhaft.

Qualität und Langlebigkeit
Neben der Verwendung des von Natur aus ökologischen Baustoffes HOLZ schließt die hohe Qualität der Tischlerprodukte deren Haltbarkeit und Langlebigkeit ein. Holz ist reparaturfreundlich und die Instandhaltung erfordert bei entsprechender Pflege nur geringen technischen Aufwand.

Nebenbei ...
... leistet der "Wald" noch eine ganze Menge mehr:

  • Reinigung der Luft
  • Filterung des Wassers
  • Bindung von CO2
  • Produktion von Sauerstoff
  • Produktion des Werk- und Baustoffes HOLZ

Information zur CE-Kennzeichnung von Fenstern und Außentüren

Seit 01. Februar 2009 dürfen Fenster und Außentüren nur noch in Verkehr gebracht werden, wenn sie ein CE-Zeichen tragen. Das CE-Zeichen ist der staatlich geforderte Nachweis, dass die Fenster und Außentüren normgerecht gebaut wurden. Die Nutzung des CE-Zeichens ist an ein aufwendiges betriebliches Reglement gebunden. 

Viele Tischlermeister unserer Innungen wurden ausführlich geschult. Alle diese Betriebe, die Fenster und Türen bauen und Inhaber von CE-Lizenzen sind, verfügen über den notwendigen Prüfnachweis.